62 Kilometer für den Traumpartner – wie weit Schweizer Singles für ihr Glück „gehen“ würden

München, 18. Juli 2013 – Nicht immer findet man die Traumpartnerin im sprichwörtlichen „Girl next door“, und der Traummann wohnt in der Regel auch nicht um die Ecke. 62 Kilometer ist der durchschnittliche Radius, in dem Schweizer Singles nach Mr. oder Mrs. Right suchen. Das ist ein Ergebnis des aktuellen FriendScout24 Single-Monitors, für den das Partnerportal Nr. 1 in Deutschland, Österreich und der Schweiz über 25.000 ausgewählte schweizerische Profile anonymisiert ausgewertet hat. Die umfassende Studie zeigt: Die tolerierte Entfernung wird unter anderem vom Alter, dem Einkommen und dem Bildungsgrad bestimmt. Entscheidend ist zudem, ob Singles auf dem Land oder der Stadt suchen.

Im Gegensatz zu ähnlichen Untersuchungen in Deutschland und Österreich, gibt es in der Schweiz deutliche Unterschiede bei den Geschlechtern: Während Schweizer Männer in einem Umkreis von 67 Kilometern suchen, sind die Schweizerinnen lediglich bereit in einem Umkreis von 59 Kilometern nach ihrem Traumprinz zu fahnden. Auch das Alter hat eine signifikante Auswirkung auf das Suchverhalten: Je älter die Singles sind, desto eher sind sie bereit, für den Mann oder die Frau ihrer Träume den Umkreis auszuweiten. Während die unter 25-Jährigen nur in einem Radius von 52 Kilometern suchen, sind die 35- bis 44-Jährigen bereit, eine Distanz von 65 Kilometer zu überbrücken. In der Kategorie 55-plus sind es bereits 73 Kilometer und die Generation ab 65 Jahren fährt sogar bis zu 75 Kilometer, um sich mit Herzdame oder Herzbube zu treffen.

Geld macht mobil

Das Einkommen schraubt die potenziellen Kilometer nach oben. Umso mehr Mann oder Frau verdient, umso stärker wächst die akzeptable Distanz zum neuen Traumpartner. Wer unter 21.000 Franken im Jahr auf dem Lohnzettel hat, will sich nicht weiter als 63 Kilometer von der Home Base entfernen. Mobiler ist man in der Einkommensklasse zwischen 42.000 und 62.000 Franken: Hier sind 66 Kilometer drin, wenn es die neue Liebe lohnt. Ab 120.000 Franken akzeptiert ein Single kein „Geht nicht“ mehr: Im Schnitt würden die Besserverdienenden 78 Kilometer überbrücken, um ihr Liebesglück zu finden.

Ein weiterer Faktor, der den Suchradius erweitert, ist der Bildungsgrad. Während ein Absolvent der Mittelschule im Durchschnitt eine Distanz von 62 Kilometern akzeptieren würde, wären es bei Fachhochschulabsolventen bereits 68 Kilometer. Singles, die auf einer Universität studiert haben, legen noch eine Schippe drauf: Sie suchen in einem Umkreis von 73 Kilometern. Die Promotion erweitert den Suchradius noch einmal deutlich: Herr oder Frau Doktor sind für den richtigen Partner bis zu 84 Kilometer unterwegs.

Auch die Berufsgruppen haben Einfluss auf die Suchentfernung: Ein Angestellter sucht auf www.friendscout24.ch in einem kleineren Umfeld (63 Kilometer) als ein Beamter (75 Kilometer) oder ein Unternehmer (78 Kilometer). Wenig verwunderlich ist, dass Singles, die gerne reisen, mit 69 Kilometern auch in der Liebe weitere Wege gehen. Zudem haben Menschen mit einer Affinität zu Autos einen höheren Suchradius: Sie sehen keine Probleme, auch mal 71 Kilometer zu fahren, um ihrem Traumpartner nahe zu sein.

Landbewohner reisen für die Liebe weiter als Städter

Ein zentrales Kriterium bei der Suchweite ist die Bevölkerungsdichte: Wer in den relativ dünn besiedelten Kantonen des Südens wohnt, ist bereit deutlich weiter zu reisen, als die Bewohner der dichter besiedelten Kantone im Norden. So suchen die Tessiner in einem Umkreis von 86 Kilometern, während man im Kanton Basel in einem Radius von 58 Kilometer nach dem Traumpartner sucht. Auch zwischen den Städten gibt es deutliche Unterschiede: In Basel-Stadt ist man beispielsweise deutlich mobiler als in Genf: So sind die Basler bereit, 64 Kilometer zu reisen, während die Genfer lediglich 55 Kilometer auf sich nehmen, um ihre bessere Hälfte zu treffen.

Stadt, Land, Liebe

In welchem Umkreis suchen Schweizer Singles nach ihrem Traumpartner?

Stadt Suchweite Land Suchweite
Basel 63,7 Tessin 85,9
Zug 62,0 Graubünden 81,9
Bern 61,7 Glarus 77,1
Zürich 61,1 Wallis 70,4
Luzern 57,8 Appenzell
Innerhoden
67,9
Freiburg 56,1 Jura 66,0
Genf 55,4 Sankt Gallen 65,6
Solothurn 64,1
Schwyz 62,3
Aargau 61,6
Schaffhausen 61,4
Neuenburg 61,1
Thurgau 60,7
Appenzell
Ausserhoden
59,5
Nidwalden 59,5
Obwalden 58,5
Basel Landschaft 58,1
Uri 53,0

Quelle: FriendScout24; Alle Angaben in Kilometern; Basis: 25.214 anonymisierte Profile

Über FriendScout24

FriendScout24 ist mit rund 1 Million aktiven Mitgliedern pro Monat Partnerportal Nr. 1 in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Als erster und einziger Anbieter bedient FriendScout24 alle ernsthaften Beziehungsbedürfnisse – sei es das Finden des Lebenspartners, Flirten oder dem Wunsch nach einer erotischen Beziehung. FriendScout24 hat sich nachhaltig als vertrauensvolle Marke im Online-Dating-Markt etabliert, verbunden mit der konsequenten Verpflichtung zur Integrität, Seriosität und Sicherheit. Gegründet im Jahr 2000, ist das Unternehmen Teil der Scout24-Gruppe, die zur Deutschen Telekom gehört. In der Schweiz startete FriendScout24 im Jahr 2004 mit www.friendscout24.ch.

Ansprechpartner:

Eva-Maria Mueller
Leitung PR

Fon +49-(0)89 444 56 – 2740
Fax +49-(0)89 444 56 – 2701
eva-maria.mueller@friendscout24.de

Marion Modes
PR Manager

Fon +49-(0)89 444 56 – 2960
Fax +49-(0)89 444 56 – 2701
marion.modes@friendscout24.de

LoveScout24

Share

Kontakt

Dr. Judith Pöverlein
Dr. Judith Pöverlein - PR Manager
j.poeverlein@meetic-corp.com





Bitte lasse dieses Feld leer.


erlaubte Dateitypen: jpg, png, pdf - nicht größer als 5MB


x Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Nutzung von Cookies für die Erstellung von Traffic-Statistiken und das Angebot von Diensten und Werbung, die an Ihre Interessen angepasst sind. Mehr erfahren