Bauer sucht Frau: Landwirte wollen langfristiges Glück

München, 06. März 2014 – Formate wie „Bauer sucht Frau“ sind mittlerweile Kult im Fernsehen. Der Unterhaltungsfaktor stimmt – doch sind die Single-Landwirte wirklich so, wie es uns das TV weismachen will? FriendScout24 wollte es genau wissen und hat Landwirte auf Partnersuche ins Zentrum seines Single-Monitors gestellt. Die Ergebnisse, die das größte deutschsprachige Partnerportal in Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammengetragen hat, sind aufschlussreich. So sind Bauern im Vergleich mit Großstädtern weniger an unverbindlichen Flirts interessiert, sondern suchen verstärkt feste Bindungen. Anders als viele städtische Singles erwarten Bauern bei ihren potenziellen Partnerinnen zudem nicht ausschließlich Traummaße. FriendScout24 hat für den aktuellen Single-Monitor rund 160.000 Profile aus Deutschland, Österreich und der Schweiz anonymisiert ausgewertet.

Es ist schon erstaunlich: Obwohl Landwirte einer körperlichen Arbeit nachgehen, bezeichnet sich nur jeder zehnte als athletisch – dafür aber jeder vierte Städter. Und während 17 Prozent der Bauern ein paar Kilo mehr auf der Hüfte haben, schleppen nur neun Prozent der Metropolen-Bewohner überflüssige Pfunde mit sich herum. Wahrscheinlich haben sich die Städter ihren Vorsprung in Sachen Körperspannung im Fitnessstudio antrainiert: Fast zwei Drittel geben an, sie seien gut in Form oder sogar topfit. Bei den Landwirten ordnen sich nur 43 Prozent in diese Kategorie ein, jeder zweite bezeichnet seinen Fitnesslevel lediglich als „durchschnittlich“.

Städter gebildeter und mit mehr Geld auf dem Konto
Von wegen, „Liebe vergeht, Hektar besteht“: Frauen, die einen Mann mit Geld suchen, sollten die Finger von den Landwirten lassen. So verdienen nur neun Prozent der Bauern mehr als 50.000 Euro im Jahr, bei den Städtern ist es fast jeder Zweite. Wenig verwunderlich ist, dass die Metropolen-Bewohner auch akademisch besser gebildet sind. Fast jeder zweite hat studiert, acht Prozent haben sogar promoviert. Bei den Landwirten haben nur 17 Prozent eine Universität besucht, nur einer von Hundert hat seinen Namen mit einem „Dr.“ erweitert. Stattdessen haben 60 Prozent der Bauern eine Lehre oder Ausbildung absolviert, bei den Städtern nur jeder vierte.

Bauern lieben Radfahren, Fernsehen und Tanzen
Die unterschiedlichen Prägungen von Stadt und Land haben auch deutliche Auswirkungen auf die bevorzugten Sportarten und Hobbys. Während Radfahren gleichermaßen beliebt ist (60 Prozent treten gerne in die Pedale), steht Tanzen vor allem bei den Bauern auf www.friendscout24.de hoch im Kurs: 27 Prozent legen gerne eine heiße Sohle aufs Parket, bei den Städtern sind es nur 16 Prozent. Beliebt zwischen Häuserschluchten und Verkehrsgewühl: das Joggen. 43 Prozent der Städter laufen gerne, aber nur 16 Prozent der Bauern.

Sport ist ohnehin eins der beliebtesten Hobbys in den Ballungsräumen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz: Zwei Drittel der Männer halten sich so fit. Auf dem Lande sind es nur 30 Prozent, sicherlich ist vielen die körperliche Arbeit schon Training genug. Das beliebteste Hobby in den Stadtzentren ist aber das Musikhören. Drei Viertel der Männer verbringen hier so ihre Freizeit. Mit 60 Prozent lieben es auch viele Landwirte, mit entspannenden Klängen ihren Tag ausklingen zu lassen. Die größte Leidenschaft der Bauern sind aber Tiere: 69 Prozent beschäftigen sich gerne mit ihnen, offenbar haben viele ihr Hobby zum Beruf gemacht (Städter: 18 Prozent). Dass Landleben nicht immer nur spannend ist, zeigt der höhere Fernsehkonsum zwischen Feld und Flur: 52 Prozent der Farmer zappen gerne, aber nur 38 Prozent der Städter.

Die große Land-Liebe
Männer auf dem Lande und in der Stadt unterscheiden sich auch deutlich in ihren Beziehungswünschen. So sind knapp 80 Prozent der Bauern an einer festen Partnerschaft interessiert, neun Prozent wollen in erster Linie flirten und ebenfalls neun Prozent hätten auch nichts gegen ein erotisches Abenteuer. Ganz andere Prioritäten setzen die Stadtbewohner: 56 Prozent sehnen sich nach einer festen Partnerschaft, 20 Prozent sind an Flirts interessiert und 17 Prozent an einem erotischen Abenteuer. Wer also etwas Langfristiges sucht, kann auf die Landwirte zählen.

Und auch das spricht für die Bauern: Anders als ihre Geschlechtsgenossen aus den Metropolen bestehen sie weniger auf Top-Figuren bei den Damen. So wünschen sich die Städter zu 86 Prozent schlanke Frauen und zu 60 Prozent Frauen mit athletischen Körpern. Bei den Männern vom Land ersehen sich nur 72 Prozent eine schlanke und 41 Prozent eine athletische Partnerin. Jeder dritte Landwirt hat auch nichts dagegen, wenn die potenzielle bessere Hälfte ein paar Kilo mehr mitbringt.

Ulrich Behr, 54, Landwirt aus Radbruch in Niedersachsen: „Ich wünsche mir eine Frau, die naturverbunden ist und das Landleben liebt, für die es aber mehr gibt als Ackerbau und Viehzucht. Ich habe 33 Jahre lang bei der Marine gedient, war dort unter anderem als Kampfschwimmer, Programmierer, Ausbilder und im protokollarischen Dienst eingesetzt. In meiner Dienstzeit bin ich viel rumgekommen, hatte Einsätze in Ruanda, Afghanistan und am Horn von Afrika. Seit dieser Zeit interessiere ich mich für das aktuelle politische Geschehen und es wäre schön, mit meiner Partnerin darüber diskutieren zu können. Nach meiner Zeit bei der Marine habe ich meinen ehemaligen Beruf wieder aufgegriffen: Bauer. Ich habe Kühe, Schafe und zwei altersschwache Pferde, sehe das Ganze aber eher als ein Hobby. Deshalb bin ich auch nicht den ganzen Tag mit der Landwirtschaft beschäftigt. Meiner zukünftigen Partnerin stelle ich es frei, ob sie auf dem Hof helfen möchte oder nicht. Einziehen kann sie hier in jedem Fall – den Platz habe ich.“

Wolfgang „Stalli“ Stallmann, 55, Landwirt aus Hattingen in NRW: „Meine Partnerin müsste Interesse an der Landwirtschaft haben und mich beruflich oder zumindest beim Haushalt unterstützen. Eine Frau, die nur Urlaub auf dem Bauernhof machen will, kann ich mir nicht vorstellen. Generell sind der Charakter und die Sympathie entscheidend, wenn sie ein bisschen runder ist, das macht nichts aus. Dafür ist es mir sehr wichtig, dass sie Nichtraucherin ist. In meiner Freizeit höre ich viel Radio, sitze auf meiner Terrasse unterm Lindenbaum und grille. Vor meinem Haus beginnt direkt die Weide und ich sehe meine Kühe grasen, Bayerisches Fleckvieh. Etwas Schöneres gibt es für mich nicht. Einmal war ich auf Mallorca, aber am dritten Tag wollte ich wieder zurück, ich hatte Heimweh. Mein Grundstück grenzt direkt an die Ruhr, im Sommer liegen hier viele und sonnen sich – warum soll ich da wegfahren?“

Sie wollen selbst mit unseren Landwirten sprechen? Kein Problem, senden Sie einfach eine E-Mail an: marion.modes@friendscout24.de

Über FriendScout24
FriendScout24 ist mit rund 1 Million aktiven Mitgliedern pro Monat Deutschlands Partnerportal Nr. 1. Als erster und einziger Anbieter bedient FriendScout24 alle ernsthaften Beziehungsbedürfnisse – sei es das Finden des Lebenspartners, Flirten bis hin zum Wunsch nach einer erotischen Beziehung. FriendScout24 hat sich nachhaltig als vertrauensvolle Marke im Online-Dating-Markt etabliert, verbunden mit der konsequenten Verpflichtung zur Integrität und Seriosität. FriendScout24 ist Gründungsmitglied des S.P.I.N.-Kodex, der sich für eine sichere Partnersuche im Netz einsetzt.
(www.spin-kodex.de). Gegründet im Jahr 2000, ist das Unternehmen Teil der Scout24-Gruppe.

 

Ansprechpartner:
Eva-Maria Mueller
Leitung PR
Fon +49 89 444 56 – 2740
Fax +49 89 444 56 – 2701
eva-maria.mueller@friendscout24.de

Marion Modes
PR Manager
Fon +49 89 444 56 – 2960
Fax +49 89 444 56 – 2701
marion.modes@friendscout24.de

LoveScout24

Share

Kontakt

Dr. Judith Pöverlein
Dr. Judith Pöverlein - PR Manager
j.poeverlein@meetic-corp.com





Bitte lasse dieses Feld leer.


erlaubte Dateitypen: jpg, png, pdf - nicht größer als 5MB


x Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Nutzung von Cookies für die Erstellung von Traffic-Statistiken und das Angebot von Diensten und Werbung, die an Ihre Interessen angepasst sind. Mehr erfahren