Dating-Knigge: Benimm auf Facebook & Co

LoveScout24: Deutschland-Umfrage

Freundschaftsanfragen nach zwei Wochen OK / Junge und Männer bei Kommunikation über Social Media offener

München, 20. September 2016 – Was sich bei einem gemeinsamen Abendessen gehört oder eben nicht, ist den meisten spätestens seit Freiherr von Knigge klar. Zum Thema Social-Media-Etikette hat sich der vor 220 Jahren Verstorbene verständlicherweise nicht geäußert. Gerade wenn man heute einen neuen, potenziellen Partner kennenlernt, ist dieser Bereich aber enorm wichtig geworden. LoveScout24, Deutschlands Datingportal Nr. 1, hat deshalb im Rahmen seiner LoveGeist-Studie gemeinsam mit TNS Sofres 2.000 Singles in Deutschland repräsentativ zu diesem Thema befragt*. Was also sind die Dos und Don‘ts bei Facebook & Co?

Die Stunde null der gemeinsamen Social-Media-Bekanntschaft ist meist das Senden einer Freundschaftsanfrage auf Facebook. Schließlich nutzen rund 64 Prozent der deutschen Singles das soziale Netzwerk, bei den 18- bis 24-Jährigen sind es sogar 86 Prozent. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt dafür? 22 Prozent der deutschen Singles versenden eine Freundschaftsanfrage bereits nach dem ersten Date. Weitere 31 Prozent nach ein bis zwei Wochen und jeder Vierte (25 Prozent) wartet damit über einen Monat. Ein weiteres knappes Viertel (22 Prozent) winkt komplett ab und sendet gar keine Freundschaftsanfragen an Dates.

Die Jüngeren sind hierbei deutlich schneller: Drei Viertel der 18- bis 24-Jährigen verschicken bereits in den ersten zwei Wochen nach dem Date eine Einladung an ihren Schwarm, weitere 15 Prozent nach einem Monat. Nur jeder Zehnte sagt: Freundschaft auf Facebook mit einem Date – das mache ich generell nicht!

Wann soll ich den Beziehungsstatus ändern?

Wenn es funkt, stellt sich die Frage, ob und wann die Beziehung über soziale Medien öffentlich gemacht wird. 15 Prozent der deutschen Singles würden ihren Beziehungsstatus schon nach ein bis zwei Wochen ändern. Für knapp jeden Vierten (23 Prozent) wäre nach etwa einem Beziehungsmonat der richtige Zeitpunkt. Und während 27 Prozent erst nach einigen Monaten kommunizieren würden, dass man ein Paar ist, verweigert es jeder Dritte (34 Prozent) komplett, über Facebook zu verraten, ob er vergeben ist.
Interessant ist, dass sich Frauen beim Wechsel des Beziehungsstatus deutlich länger Zeit lassen als Männer. So würden 20 Prozent der Männer bereits nach ein bis zwei Wochen mitteilen, mit wem sie jetzt zusammen sind, aber nur neun Prozent der Frauen.

Soll ich ein gemeinsames Foto veröffentlichen?

Das Gleiche gilt für die Frage, wann man das erste gemeinsame Foto als Paar von sich postet. 16 Prozent der Männer würden dies innerhalb der ersten zwei Wochen tun, doch nur halb so viele Frauen (8 Prozent). Nach einem Monat gleichen sich die Unterschiede wieder aus: 34 Prozent (Männer: 32 Prozent, Frauen: 37 Prozent) würden dann gemeinsame Bilder veröffentlichen. Für die Jüngeren schon fast eine Selbstverständlichkeit: 46 Prozent der 18- bis 24-Jährigen posieren nach einem Monat gerne mit der neuen Eroberung.

* TNS Sofres befragte im Auftrag von LoveScout24 eine repräsentative Stichprobe von 2.000 deutschen Singles vom 9. bis zum 28. November 2015.

Über LoveScout24

LoveScout24 (ehemals: FriendScout24) ist Deutschlands Datingportal Nr. 1. Als Innovationstreiber ist LoveScout24 im Web, mobil, auf dem Tablet und auf der Smartwatch verfügbar. Der Service hat sich nachhaltig als glaubwürdige Marke im Online-Dating-Markt etabliert, verbunden mit der konsequenten Verpflichtung zu Integrität und Seriosität. 2016 schnitt das Datingportal als Testsieger bei Stiftung Warentest mit einer Note von 1,8 als bester getesteter Service ab.

Über den LoveGeist

Der LoveGeist ist die bedeutendste europaweite Studie zum Thema Singles und Dating, die jährlich erhoben wird. Die Umfrage wurde vom Marktforschungsinstitut TNS im Auftrag von LoveScout24, Deutschlands Partnerportal Nr. 1, durchgeführt. Befragungszeitraum war von 9. bis 28. November 2015. Insgesamt wurden 9.251 Singles im Alter von 18 bis 65 Jahren in sieben Ländern interviewt (Großbritannien, Frankreich, Niederlande, Deutschland, Dänemark, Italien, Spanien). In Deutschland wurden insgesamt 2.000 Singles befragt. Singles werden definiert als Personen, die sich derzeit in keiner festen Beziehung befinden, unabhängig von ihrem Familienstand. Die Daten wurden so berechnet, dass sie die anteilsmäßige Zusammensetzung der Single-Bevölkerung jedes einzelnen Landes nach Geschlecht und Alter widerspiegeln. Bei der statistischen Auswertung auf europäischer Ebene wurde die jeweilige Bevölkerungszahl berücksichtigt.

aelitta/iStock / Getty Images Plus

Download

  • pm_lovescout24_social-media-dating-knigge_160920 Download

Share

Kontakt

Dr. Judith Pöverlein
Dr. Judith Pöverlein - PR Manager
j.poeverlein@meetic-corp.com





Bitte lasse dieses Feld leer.


erlaubte Dateitypen: jpg, png, pdf - nicht größer als 5MB


x Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Nutzung von Cookies für die Erstellung von Traffic-Statistiken und das Angebot von Diensten und Werbung, die an Ihre Interessen angepasst sind. Mehr erfahren