Deutsche Frauen: Nicht so flirtfreudig und frech wie Carrie & Co.

München, 16. Juni 2010 – Sex and the City – Millionen Frauen haben sehnsüchtig auf den zweiten Teil des Films gewartet. Carrie, Charlotte, Miranda und Samantha werden von ihnen wegen ihres offenen Umgangs mit Flirten, Daten und Sex verehrt. FriendScout24, Deutschlands Partnerbörse Nr. 1, hat rund 900 seiner weiblichen Mitglieder befragt, ob Flirten, Daten und Lieben à la Sex and the City auch im richtigen Leben funktioniert.

Mehr Offenheit beim Flirten und Daten ist gefragt

82 % der Befragten sind der Meinung, dass sich deutsche Frauen ein Beispiel am Flirtverhalten der vier Ladies aus dem Big Apple nehmen sollten. Carrie & Co. ergreifen die Initiative, um Männer kennenzulernen und haben oft mehrere Dates pro Woche. Nur 1% der FriendScout24-Userinnen gab an, dass diese Datingkultur kein Vorbild für deutsche Frauen sein sollte.
In der Realität sieht das Flirtverhalten der Befragten allerdings ganz anders aus: 76% flirten nach eigener Aussage weniger als die Filmcharaktere, nur 15% gaben an, genauso viel Zeit mit dem Kennenlernen von Männern zu verbringen. Dazu kommt, dass deutsche Single-Frauen beim Flirten und Daten eher zurückhaltend sind. Nur 19% ergreifen selbst die Initiative, 36% dagegen lassen sich lieber anflirten. Und mit 45% hat sogar fast die Hälfte der befragten Frauen gar keine Strategie, um Männer kennenzulernen.

Frauen stehen auf Carrie – Männer auf Samantha

Wenn es um Liebe, Sex und Flirten geht, können sich mehr als die Hälfte der Befragten (52%) am ehesten mit Carrie identifizieren. Genauso wie die wortgewandte Fashionista suchen auch sie nach vielen Flirts vor allem die große Liebe. Mit 20% weit abgefallen auf dem zweiten Platz landet Charlotte. Mit ihrer eher konservativen Vorstellung einer Beziehung und dem starken Wunsch nach Familie können sich deutlich weniger Frauen identifizieren.
Platz drei belegt mit 19% Samantha, die sexuell offene Single-Frau. Das Schlusslicht bildet Miranda: In der Karrierefrau, die es ablehnt, Männer in den Mittelpunkt ihres Lebens zu stellen, sehen nur 9% der befragten Frauen eine Gleichgesinnte.

Auch bei der Frage, mit welchem der vier Frauentypen sich deutsche Männer am ehesten eine Beziehung vorstellen können, fällt Miranda eindeutig durch. Nach Einschätzung der befragten Frauen steht das starke Geschlecht absolut nicht auf die erfolgreiche Anwältin (0%). Am besten schneidet dagegen die sexuell offene Samantha mit 36% ab. 34% sind der Meinung, dass Männer auf Charlottes Typ stehen, 31% glauben, Carrie wird bevorzugt.

Auch, wenn sich viele Frauen mit den Charakteren aus der Serie identifizieren können, als realistisch schätzen nur 25% der Befragten das gezeigte selbstbewusste und unabhängige Frauenbild ein, 39% der FriendScout24-Userinnen finden dagegen, dass Film und Realität meilenweit auseinander liegen.

Share

Kontakt

Dr. Judith Pöverlein
Dr. Judith Pöverlein - PR Manager
j.poeverlein@meetic-corp.com





Bitte lasse dieses Feld leer.


erlaubte Dateitypen: jpg, png, pdf - nicht größer als 5MB


x Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Nutzung von Cookies für die Erstellung von Traffic-Statistiken und das Angebot von Diensten und Werbung, die an Ihre Interessen angepasst sind. Mehr erfahren