Die Partnerin verdient besser? Für deutsche Männer kein Problem!

München, 7. März 2012 – Umfrage von FriendScout24 und FinanceScout24 zum Weltfrauentag 2012 zeigt: Beim Thema “Liebe und Geld” sind klassische Rollen-Klischees längst überholt. Die deutschen Männer stehen der finanziellen Eigenständigkeit von Frauen durchaus positiv gegenüber: Eine große Mehrheit von 93 Prozent hat kein Problem damit, wenn ihre Partnerin mehr verdient als sie selbst. Das ergab eine gemeinsame repräsentative Umfrage von FriendScout24, Deutschlands Partnerportal Nr. 1., und dem Finanzportal FinanceScout24. Anlass der Umfrage unter 1.094 Deutschen¹ ist der internationale Weltfrauentag am 8. März, an dem sich weltweit Aktionen der Gleichberechtigung der Frau widmen.

Geld und Liebe: Sind Männer “emanzipierter” als Frauen denken?

Ein zentrales Ergebnis der Umfrage: Nur 6 Prozent der Männer können nicht damit umgehen, wenn die Gehaltsabrechnung der Partnerin höher ausfällt als die eigene. Das scheint bei den Frauen allerdings ganz anders anzukommen: 53 Prozent glauben, dass Männer ein Problem damit haben. Dabei geben 93 Prozent der deutschen Männer an, es locker zu sehen, wenn die Partnerin besser verdient.

Partnerschaft: ja – gemeinsames Konto: nein

Quer durch alle Einkommensklassen ist sich die Mehrheit der Befragten einig: Das Leben als Single ist teurer. 59 Prozent der Befragten sehen in einer Partnerschaft finanzielle Vorteile. Unter denjenigen, die in Einpersonen-Haushalten leben, sind es sogar 70 Prozent – und sie müssen es schließlich am besten wissen. Gemeinsam durchs Leben zu gehen heißt aber noch lange nicht, auch eine gemeinsame Kasse zu führen: 55 Prozent der Befragten – egal ob männlich oder weiblich – finden es gar nicht kleinlich, auch in einer Partnerschaft auf getrennte Konten und Abrechnungen zu bestehen. Finanzielle Eigenständigkeit wird demnach von beiden Geschlechtern hoch gehalten.

Geld oder Liebe? Sieg der Gefühle

Finanzielle Schwierigkeiten des Partners bedeuten für den Großteil der Befragten jedoch noch lange kein Aus für die Beziehung. 88 Prozent geben an, dass Geldprobleme des Partners kein Trennungsgrund sind.

Frauen und Männer auf Augenhöhe beim Thema Geld in Partnerschaften

Die Umfrageergebnisse zeigen deutlich, dass die zum Teil immer noch vorherrschenden Klischees vom männlichen “Ernährer” inzwischen ausgedient haben. Frauen gehen mit finanziellen Fragen in der Liebe souverän um. Und Männer stören sich ganz und gar nicht an unabhängigen und selbstständigen Frauen. “Damit es in der Liebe auch jenseits von finanziellen Fragestellungen klappt, müssen in erster Linie die Lebenseinstellungen der Partner korrespondieren”, weiß Martina Bruder, CEO von FriendScout24. “Darum haben wir gemeinsam mit der Wissenschaft einen Test – den FriendScout24 BeziehungsQuotient – entwickelt, der genau diese Parameter abfragt. So bringen wir auf wissenschaftlicher Basis Partner zusammen, die ähnliche Ideale und Vorstellungen im Leben verfolgen – die Grundlage einer glücklichen und langanhaltenden Beziehung.”

¹ Die Umfrage wurde von GfK Marktforschung vom 22. bis zum 29. Februar 2012 durchgeführt. Befragt wurden 1.094 private Online User (Männer und Frauen) im Alter ab 14 Jahren in der Bundesrepublik Deutschland. Die Grundgesamtheit beträgt ca. 44.974.000 Personen (Deutsche und EU-Ausländer).

Share

Kontakt

Dr. Judith Pöverlein
Dr. Judith Pöverlein - PR Manager
j.poeverlein@meetic-corp.com





Bitte lasse dieses Feld leer.


erlaubte Dateitypen: jpg, png, pdf - nicht größer als 5MB


x Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Nutzung von Cookies für die Erstellung von Traffic-Statistiken und das Angebot von Diensten und Werbung, die an Ihre Interessen angepasst sind. Mehr erfahren