Österreichs Singles: Fitter Körper, fitter Kopf

München, 17. Dezember 2013 – Zu einem gesunden Geist gehört auch ein gesunder Körper. Das gilt auch für Österreichs Singles. So hat mehr als jeder dritte Partnersuchende, der sich selbst als topfit beschreibt, ein Studium absolviert. Bei denjenigen, die einräumen, eher untrainiert zu sein, haben lediglich 11 Prozent eine Universität von innen gesehen. Das sind die Ergebnisse des aktuellen FriendScout24 Single-Monitors, Österreichs wichtigstem Analyseinstrument für den Singlemarkt. Das Partnerportal Nr. 1 in Österreich hat hierfür rund 100.000 Single-Profile aus Österreich anonymisiert ausgewertet.

Je fitter, desto cleverer – das beweist ein Blick auf die Promotion. So haben fünf Prozent der topfitten Singles einen Doktor-Titel. Bei den durchschnittlich Trainierten sind es nur noch zwei Prozent und bei den völlig Untrainierten lediglich ein Prozent. Je sportlicher also die Partnersuchenden sind, desto gebildeter sind sie. Doch auch der Umkehrschluss gilt: Je untrainierter ein Single, desto höher die Chance, dass der oder diejenige weniger Wert auf eine akademische Ausbildung gelegt hat. So haben mit 13 Prozent überdurchschnittlich viele Untrainierte nur einen Haupt- oder Realschulabschluss.

Schlappe für schlappe Singles
Natürlich haben die topfitten, gebildeten Singles entsprechende Erwartungen an den potenziellen Partner. So suchen 88 Prozent der Sportfreunde einen Partner, der sich zumindest als „gut in Form“ bezeichnet. Der Kleidungsstil des Wunschpartners sollte am liebsten sportlich sein (77 Prozent), aber auch modisch gekleidete Singles werden akzeptiert. Allerdings: Auch die untrainierten beziehungsweise kaum trainierten Partnersuchenden haben einen Hang zu sportlicheren Singles: 50 Prozent wünschen sich einen Partner, der zumindest gut in Form ist. Und nur jeder zweite Untrainierte würde eine bessere Hälfte akzeptieren, die so schlapp ist wie er selbst.

Thank you for not smoking
Die Studie von www.friendscout24.at zeigt: Auch das Rauchverhalten korrespondiert mit dem Fitness-Level. So sind nur neun Prozent der topfitten Singles regelmäßige Raucher. Immerhin 19 Prozent greifen hin und wieder zum Glimmstängel, doch drei Viertel bezeichnen sich ganz klar als Nichtraucher. Das sind deutlich mehr als in jeder anderen Gruppe. Zum Vergleich: Jeder zweite kaum Trainierte ist regelmäßig mit Fluppe zwischen den Lippen anzutreffen. Und nur 42 Prozent, die nach dem Motto „Sport ist Mord“ leben, verzichten ganz auf Zigaretten.

Auch generell erzählt das Rauchverhalten so einiges über die österreichischen Singles. Bildung: 28 Prozent der Nichtraucher haben studiert, aber nur 14 Prozent der Raucher. Bei den Gelegenheitsrauchern haben immerhin 26 Prozent einen Uni-Abschluss. Figur: 41 Prozent der Nichtraucher sind athletisch oder schlank, aber nur 32 Prozent der Tabakfreunde. Dagegen haben 20 Prozent der Raucher ein paar Kilo mehr auf den Hüften, doch nur 14 Prozent der Nichtraucher müssen einräumen, dass die Entwicklung des Hüftspecks etwas außer Kontrolle geraten ist. Erscheinungsbild: Während es Nichtraucher eher klassisch und sportlich lieben, sehen es Raucher eher entspannt und kleiden sich lässig oder sogar alternativ.

Nichtraucher verzweifelt gesucht – nur nicht von Rauchern
Generell haben es Raucher nicht leicht, einen Partner zu finden: Lediglich jeder Dritte österreichische Single sucht auch nach Partnern, die regelmäßig zur Zigarette greifen. Frauen sind hier noch kritischer als Männer: Für nur 25 Prozent ist ein rauchender Partner akzeptabel, bei Männern sind es 37 Prozent. Gelegenheitsraucher haben es da leichter: Für 63 Prozent der Singles ist die gelegentliche Kippe in Ordnung. Ausgleichende Gerechtigkeit: Nur jeder zweite regelmäßige Raucher ist im Gegenzug an Nichtrauchern interessiert. Generell sind rund 24 Prozent der Singles Raucher, 21 Prozent bezeichnen sich als Gelegenheitsraucher.

Über FriendScout24
FriendScout24.at ist mit über 150.000 aktiven Mitgliedern pro Monat (Quelle: ÖWA) und einem Erfahrungsschatz von über 900.000 registrierten Profilen (2004 bis heute) Österreichs Partnerportal Nr. 1. Als erster und einziger Anbieter bedient FriendScout24 alle ernsthaften Beziehungsbedürfnisse – sei es das Finden des Lebenspartners, Flirten oder der Wunsch nach einer erotischen Beziehung. FriendScout24 hat sich nachhaltig als vertrauensvolle Marke im Online-Dating-Markt etabliert, verbunden mit der konsequenten Verpflichtung zur Integrität, Seriosität und Sicherheit. FriendScout24 ist Gründungsmitglied des S.P.I.N.-Kodex, der sich für eine sichere Partnersuche im Netz einsetzt (www.spin-kodex.de). Gegründet im Jahr 2000, ist das Unternehmen Teil der Scout24-Gruppe, die zur Deutschen Telekom gehört. In Österreich startete FriendScout24 im Jahr 2004.

Ansprechpartner:
Eva-Maria Mueller
Leitung PR
Fon +49 89 444 56 – 2740
Fax +49 89 444 56 – 2701
eva-maria.mueller@friendscout24.de

Marion Modes
PR Manager
Fon +49 89 444 56 – 2960
Fax +49 89 444 56 – 2701
marion.modes@friendscout24.de

LoveScout24

Share

Kontakt

Dr. Judith Pöverlein
Dr. Judith Pöverlein - PR Manager
j.poeverlein@meetic-corp.com





Bitte lasse dieses Feld leer.


erlaubte Dateitypen: jpg, png, pdf - nicht größer als 5MB


x Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Nutzung von Cookies für die Erstellung von Traffic-Statistiken und das Angebot von Diensten und Werbung, die an Ihre Interessen angepasst sind. Mehr erfahren