Single-Outing – Ja oder Nein?

München, 26. November 2011 – Was vor einigen Jahren noch als unangenehmes gesellschaftliches Tabu eingestuft wurde, gehört heute zum Alltag: Das Single-Outing. In einer aktuellen Mitglieder-Umfrage von FriendScout24, Deutschlands Partnerportal Nr.1, gaben 85 Prozent der befragten Frauen und Männer an, kein Problem damit zu haben, sich in der Öffentlichkeit als alleinstehend zu outen. Damit verkörpern sie eine moderne Singlegesellschaft, die offen und ohne Schamgefühl zu ihrem Beziehungsstatus steht.

Selbstbewusste Singles

Das neue Selbstverständnis ist keine Frage der Tagesform. Es ist vielmehr eine “Facon de Vivre”, die Stars wie Immer-wieder-Single George Clooney vorleben. Wenig verwunderlich also, dass in Zeiten, zu denen Selbstverwirklichung und Unabhängigkeit viel Platz im individuellen Lebensmodell einnehmen, die Zahl der Singles steigt. Jeder dritte Deutsche zählt dazu. Gleichzeitig nutzen Singles selbstbewusster denn je moderne Formen des Kennenlernens wie zum Beispiel das Online-Dating. Dieser Trend spiegelt sich in den wachsenden FriendScout24-Mitgliederzahlen wider und wurde zudem in der Liebesstudie bestätigt: 79 Prozent der Deutschen sind davon überzeugt, dass sich der Traumpartner künftig vorwiegend online findet.

Single ja – aber bitte nicht für immer!

Frauen und Männer sind sich prinzipiell einig, dass es nicht peinlich sein muss, als Single durchs Leben zu gehen. Dennoch packt auch sie so manches Mal das Unbehagen, öffentlich über ihr Single-Dasein zu sprechen. Für Männer ist es, laut der FriendScout24-Umfrage, primär eine “Frage der Ehre”, nicht darüber zu sprechen. Sie fühlen sich schnell als “Loser”. Auch wollen sie nicht permanent an ihr Single-Dasein erinnert werden. Bei den Frauen verhält es sich ähnlich. Sie thematisieren nur ungern ihren Beziehungsstatus, werden sie darauf angesprochen. Es ist ihnen insbesondere dann unangenehm, wenn sie seit längerer Zeit Single sind. Unter Freunden, die glücklich verliebt sind, fühlen sie sich oftmals wie das “fünfte Rad am Wagen”. Die ständige Frage nach „Warum-bist-Du-eigentlich-immer-noch-Single?“ ärgert und nervt sie. Denn im tiefsten Herzen sehnen sich beide, Mann und Frau, nach einer Partnerschaft.

Quellen:
FriendScout24-Liebesstudie 2010 in Zusammenarbeit mit dem K&A Brand Research
FriendScout24-Liebesindex 2011 in Zusammenarbeit mit GfK

Share

Kontakt

Dr. Judith Pöverlein
Dr. Judith Pöverlein - PR Manager
j.poeverlein@meetic-corp.com





Bitte lasse dieses Feld leer.


erlaubte Dateitypen: jpg, png, pdf - nicht größer als 5MB


x Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Nutzung von Cookies für die Erstellung von Traffic-Statistiken und das Angebot von Diensten und Werbung, die an Ihre Interessen angepasst sind. Mehr erfahren