Weltmeister im Flirten? Die Liebe zum Fußball vereint nicht nur Nationen

München, 06. Juli 2006: „Muss man sich zwischen Fußball und Flirt entscheiden?“ FriendScout24 hat nachgefragt und das Ergebnis spricht für sich: Fußball bietet großes Flirtpotential. 73% der männlichen Mitglieder gaben an, dass eine gemeinsame Fußballleidenschaft dem Flirt zugute kommt. Knapp 50% der weiblichen Singles waren ebenfalls dieser Meinung.

Von insgesamt 459 Umfrage-Teilnehmern gaben 433 Mitglieder keine gelbe oder gar rote Karte, sondern pfiffen für den Flirt. Dieser Wert teilt sich auf in über 59% die behaupten, dass eine gemeinsame Fußballleidenschaft Amor auf die Sprünge hilft. Für über Zweidrittel „zählt nur die Liebe“. Lediglich 6% der Befragten stellen König-Fußball in den Vordergrund. Hier bleibt der Flirt auf der Ersatzbank. Für nur 4% der Frauen und 8% der Männer ist Fußball ein echter Flirt-Killer.

Zumindest einen Titel könnte sich Deutschland neben dem 3. Platz noch sichern, nämlich Weltmeister im Flirten zu werden. Beste Voraussetzungen für alle Singles am kommenden Wochenende, das Spiel für sich zu entscheiden.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und laden Sie diese Pressemitteilung direkt als pdf herunter.

Share

Kontakt

Dr. Judith Pöverlein
Dr. Judith Pöverlein - PR Manager
j.poeverlein@meetic-corp.com





Bitte lasse dieses Feld leer.


erlaubte Dateitypen: jpg, png, pdf - nicht größer als 5MB


x Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Nutzung von Cookies für die Erstellung von Traffic-Statistiken und das Angebot von Diensten und Werbung, die an Ihre Interessen angepasst sind. Mehr erfahren