Hier kommen die Lieblingsstellungen der Deutschen!

Secret.de-Sexatlas 2018
Doggy, Cowgirl und Missionarstellungen dominieren in deutschen Betten / Bayern mit Vorliebe für 69, Hamburger lieben sich im Lotussitz

München, 06. März 2018 – Jetzt lässt Deutschland die Hosen runter: „Doggy“ (von hinten), „Cowgirl“ (sie sitzt oben) und die „Missionarsstellung“ sind hierzulande die Lieblingsstellungen im Bett. Eher ungerne lieben sich die Deutschen in der „Lotus-Stellung“ und im Stehen. Zusätzlich hat jedes Bundesland seine kleine Vorliebe: So steht man in Bayern, Baden-Württemberg und in Sachsen überdurchschnittlich stark auf die „69“. In Mecklenburg-Vorpommern und in Thüringen ist hingegen die „Wiener Auster“ sehr beliebt. Das sind Ergebnisse des aktuellen Secret.de-Sexatlas 2018. Das Premium Casual Datingportal hat hierzu gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut Ipsos über 2.000 Deutsche repräsentativ befragt*.

Demnach blicken sich die Deutschen beim Sex offenbar nicht so gerne in die Augen. Denn 42 Prozent geben an, dass sie am liebsten Sex in der Hündchenstellung haben. Auf dem zweiten Platz landet die Reiterstellung, auch „Cowgirl“ genannt, bei der sie oben sitzt – 36 Prozent lieben diese Position. Jeder Dritte (33 Prozent) riskiert lieber nicht so viel und fühlt sich in der „Missionarsstellung“ am wohlsten. Ebenfalls beliebt: Die „69“, die 19 Prozent lieben, und die „Löffelchen-Stellung“ (15 Prozent), bei der er eng an sie gekuschelt hinter ihr liegt. Weniger gerne machen es die Deutschen im Lotussitz (vier Prozent) und im Stehen (drei Prozent). Wenn sie allerdings auf einem Tisch liegt und nur er steht, gewinnt das Stehen wieder an Attraktivität – 13 Prozent können dieser Stellung etwas abgewinnen.

Frauen lieben Kuschelstellungen, Männer schwören auf „doggy“

Beim Vergleich Männer versus Frauen zeigt sich, dass die Damen etwas stärker auf die Kuschelstellungen stehen. So wählen 44 Prozent der Frauen die „Missionarsstellung“ auf den ersten Platz – bei Männern kommt sie mit 27 Prozent nur auf Rang drei. Und auch die „Löffelchen-Stellung“ erhält bei ihr gute Noten: 19 Prozent der Frauen lieben sie, aber nur 13 Prozent der Männer. Die eigentliche Überraschung des Secret.de-Sexatlas verbirgt sich aber bei der „Reiterstellung“, bei der sie oben sitzt. Die Stellung gilt als besonders günstig für den weiblichen Orgasmus, da hier die Klitoris am besten stimuliert werden kann. Dennoch sind nur 30 Prozent der Frauen gerne als Cowgirl unterwegs (Platz 3) Bei Männern ist „Reiterchen“ mit 39 Prozent hingegen die zweitliebste Stellung! Offenbar lässt er sich gerne auch mal passiv verwöhnen.

Was haben Bayern und Berliner gemeinsam? Die „Missionarsstellung“!

Die beliebtesten Sexpositionen sind von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich, so ist die Missionarsstellung sowohl bei den konservativen Bayern (Platz 1 mit 42 Prozent) als auch bei den hippen Berlinern (Platz 1 mit 35 Prozent) und den Brandenburgern (42 Prozent) am beliebtesten. In Mecklenburg-Vorpommern (40 Prozent) und in Schleswig-Holstein (41 Prozent) lässt man hingegen am liebsten das „Cowgirl“ von der Leine. Alle anderen Bundesländer schwören zwischen den Laken als erstes auf den „Doggy“-Style.

Und Bayern und Sachsen? Die „69“!

Doch jedes Bundesland hat zusätzlich noch seine kleine geheime Vorliebe, also eine Stellung, die im Vergleich zu anderen Bundesländern sehr beliebt ist. So ist die Neigung zur „69“ besonders stark in Bayern und Sachsen ausgeprägt: 24 Prozent bzw. 26 Prozent lieben sie dort, im Bundesschnitt sind es nur 19 Prozent. In Mecklenburg-Vorpommern (22 Prozent) und Thüringen (18 Prozent) gibt es hingegen eine geheime Lust an der „Wiener Auster“, die im Bundesschnitt nur auf zwölf Prozent kommt. Hierbei liegt sie auf dem Rücken und platziert ihre Füße auf seinen Schultern. In Bremen und Niedersachsen steht jeder Zehnte (11 Prozent) auf „die Wippe“. Hier sitzt der Mann, die Frau sitzt vorwärts auf ihm.

Brandenburger sitzen im Liegestuhl, Hamburger im Lotussitz

In Hessen (zehn Prozent) und Sachsen-Anhalt (13 Prozent) ist „die Amazone “sehr gefragt, die ähnlich wie „die Wippe“ funktioniert, nur dass der Mann auf einem Stuhl sitzt. Auch die Brandenburger haben eine geheime Vorliebe: den „Liegestuhl“: 15 Prozent genießen es, wenn er sitzt und sie auf dem Rücken liegt und ihre Füße auf seinen Schultern ruhen lässt. Deutschlandweit ist der Lotussitz eine der unbeliebtesten Sexstellungen (nur vier Prozent stehen drauf). Überall in Deutschland? Nein, in Hamburg lieben es zwölf Prozent, fernöstliche Meditationsstellungen mit Erotik zu kombinieren.

* Im Auftrag von Secret.de befragte Ipsos im Januar 2018 eine repräsentative Stichprobe von 2.139 Deutschen über 18 Jahre.

 
Über Secret.de

Secret.de ist das erste Premium Casual Dating Portal und bietet einen sicheren Ort für sinnliche Dates und Zweisamkeit ohne Verpflichtungen. Die betont weibliche Ansprache, das geschmackvolle Design sowie höchste Ansprüche an Niveau und Seriosität sorgen dafür, dass sich speziell Frauen dort wohlfühlen. Sicherheit, Vertrauenswürdigkeit und Fairness haben bei Secret.de höchste Priorität. Im Januar 2016 wurde das Premium Casual Dating Portal vom TÜV Saarland mit dem TÜV-Prüfzeichen „Geprüfter Datenschutz“ zertifiziert.

Secret.de/Ipsos

Download

Kontakt

Judith Pöverlein
Dr. Judith Pöverlein - PR Manager
j.poeverlein@meetic-corp.com





Bitte lasse dieses Feld leer.


erlaubte Dateitypen: jpg, png, pdf - nicht größer als 5MB


x Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Nutzung von Cookies für die Erstellung von Traffic-Statistiken und das Angebot von Diensten und Werbung, die an Ihre Interessen angepasst sind. Mehr erfahren